panorama-Interview mit Ursula Haverbeck vom März 2015 (Video 48:59)

Im Revisionsverfahren gegen Henry Hafenmayer wegen "Holocaustleugnung" bzw. "Volksverhetzung" wurde am 18. Juli 2019 im Saal 256 des Landgerichts Duisburg das folgende Video öffentlich gezeigt: https://videopress.com/v/eSGp5cbR   Alternativer Verweis:  https://archive.org/details/HolocoustUrsulaHaverbeckZeitzeuginPanoramaInterviewMrz2015   Kurzlink: https://wp.me/p2UUpY-22x

Ursula Haverbeck (90 J.): Offene Fragen. Ein Ruf aus dem Gefängnis nach einem Jahr Gesinnungshaft!

Übernommen von: endederluege.blog 4. Juni 2019 Liebe Mitstreiter im Kampf um Wahrheit und Gerechtigkeit! Am 07. Mai 2019 sitze ich nun genau 1 Jahr in Haft, gelockerter Vollzug. Wofür? Für eine Sache, die von der 5. Großen Kammer des Landgerichtes Magdeburg für „nicht von besonderer Bedeutung“ gehalten wird. (am 26. Februar 2019) Was in Magdeburg … Ursula Haverbeck (90 J.): Offene Fragen. Ein Ruf aus dem Gefängnis nach einem Jahr Gesinnungshaft! weiterlesen

Verfassungsgericht: Holocaust-Bestreitung ist keine Straftat mehr. Die Verfolgung nach § 130 StGB ist Willkür und Unrecht

Artikel von: https://mzwnews.com/ Als Anfang November 2009 die Bundesverfassungsgerichts-Entscheidung zum Volksverhetzungsparagraphen (130 StGB) erging (-1 BvR 2150/08), schien sich für uns der Kreis des Unrechts in der BRD auf höchster Rechtsebene geschlossen zu haben. Wir berichteten entsprechend. Der ehemalige Spiegel-Redakteur Heinz Höhne gab schon vor mehr als zehn Jahren eine Antwort auf die Frage, was … Verfassungsgericht: Holocaust-Bestreitung ist keine Straftat mehr. Die Verfolgung nach § 130 StGB ist Willkür und Unrecht weiterlesen

Brief von Ursula Haverbeck aus dem Gefängnis (30.1.2019) an das Westfalenblatt

Ursula Haverbeck an das Westfalenblatt Ursula Haverbeck z.Zt. JVA Bielefeld 30.01.2019 Leserzuschrift zur Ausgabe Nr. 20 des Westfalen-Blattes, 24.01.2019 „Rechte Gesinnung, rassistisches Gedankengut, Gewalt gegen Andersdenkende nehmen zu.“ So lesen wir es seit Monaten immer wieder, im Westfalen-Blatt zum Beispiel den oben zitierten Satz am 24. Januar 2019. Er wird gebracht in einem Artikel von … Brief von Ursula Haverbeck aus dem Gefängnis (30.1.2019) an das Westfalenblatt weiterlesen

Ursula Haverbeck: Fragen über Fragen. Aus einem Vortrag im September 2015 (Video 1:04:17)

Wikipedia: "Am 17. Februar 2017 wurde sie vom Amtsgericht Detmold wegen Volksverhetzung und der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener zu zehn Monaten Haft verurteilt. Sie hatte nach der Verurteilung im September 2016 im Gericht Schriftstücke verteilt, in denen sie erneut den Holocaust als Propagandalüge bezeichnet hat." Ursula Haverbeck: "Wir haben nur die Wahrheit und die Moral." … Ursula Haverbeck: Fragen über Fragen. Aus einem Vortrag im September 2015 (Video 1:04:17) weiterlesen