Philosophische Fragen (10): Religion, Philosophie, Weltanschauung, Ideologie in Deutschland heute

G.: Zitat: „Es ist unser nationales Unglück, daß wir noch niemals die Kraft aufbrachten, eine absolut passende und deckende Übereinstimmung zu finden zwischen dem, was wir Nationalbewußtsein, und dem, was wir Religiosität nennen. Was das praktisch bedeuten würde, das sehen wir an der japanischen Nation. Hier heißt fromm sein zur gleichen Zeit auch japanisch sein. … Philosophische Fragen (10): Religion, Philosophie, Weltanschauung, Ideologie in Deutschland heute weiterlesen

Philosophische Fragen (11): Goethe über die deutsche Nation

G.: VON DER DEUTSCHEN NATION "Der Deutsche läuft keine größere Gefahr, als sich mit und an seinen Nachbarn zu steigern; es ist vielleicht keine Nation geeigneter, sich aus sich selbst zu entwickeln; deswegen es ihr zum größten Vorteil gereichte, daß die Außenwelt von ihr so spät Notiz nahm." Johann Wolfgang v. Goethe (1749-1832) --- Goethe … Philosophische Fragen (11): Goethe über die deutsche Nation weiterlesen

Philosophische Fragen (1): Gibt es deutschen Glauben, deutsche Weltanschauung?

Im folgenden und in weiteren Beiträgen dokumentiere ich Diskussionen in der Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/deutscherglaube/ : "Philosophie - Religion - Weltanschauung". Wenn neue Kommentare hinzukommen, werden die Artikel entsprechend aktualisiert.  *** G.: Im Laufe der über tausendjährigen deutschen Geschichte und vieltausendjährigen germanischen Vorgeschichte folgten unsere Vorfahren dem indogermanischen und germanischen Glauben, dann übernahmen sie das Christentum. Seit … Philosophische Fragen (1): Gibt es deutschen Glauben, deutsche Weltanschauung? weiterlesen

Johann Gottlieb Fichte (1762–1814): Gedankenfreiheit

Johannes Gottlieb Fichte (1762–1814) GEDANKENFREIHEIT Alles, alles gebt hin, nur nicht die Denkfreiheit. Immer gebt eure Söhne in eine wilde Schlacht, um sich mit Menschen zu würgen, die sie nie beleidigten, oder von Seuchen entweder aufgezehrt zu werden, oder sie in eure friedlichen Wohnungen als eine Beute mit zurückzubringen; immer entreißt euer letztes Stückchen Brot … Johann Gottlieb Fichte (1762–1814): Gedankenfreiheit weiterlesen

Ein Gedanke zu den Weltanschauungen Mathilde Ludendorffs und Adolf Hitlers

Ingo Bading hat vor vier Jahren einen lesenswerten Artikel über die kontroverse Beziehung zwischen Dr. Mathilde Ludendorff und Adolf Hitler veröffentlicht: Adolf Hitler bekam es wörtlich: "Nie will der Lebend'ge Lebendige knechten" - von Mathilde Ludendorff im Jahr 1923 Dazu habe ich diesen Kommentar verfasst: Mathilde Ludendorffs Grundannahme (vielleicht auf ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse gestützt?), dass … Ein Gedanke zu den Weltanschauungen Mathilde Ludendorffs und Adolf Hitlers weiterlesen

Horst Mahler: Strafanzeige vom 24.11.2017 (Video 3:06 u. Texte)

https://www.youtube.com/watch?v=3Z529D_slYA Link zum Text der Strafanzeige vom 24.11.2017 (5 Seiten, herunterladbare pdf-Datei) https://drive.google.com/file/d/1MgmXvSwY9RJsBH9nhRhpXtuFFnLJLEuF/view Weitere Verweise: Weblog "Wir sind Horst" https://wir-sind-horst.com/ Strafanzeige vom 7. April 2017 https://drive.google.com/file/d/0BwLY_FAAvLvLaG9nS3FoNG5yRFU/view Eilige Mitteilung vom 6. April 2017 https://drive.google.com/file/d/0BwLY_FAAvLvLaG9nS3FoNG5yRFU/view Beschwerde vom 21. August 2017 https://drive.google.com/file/d/0BwLY_FAAvLvLSjBEMG9yeVUzdVU/view Das Ende der Wanderschaft. Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit https://wir-sind-horst.com/2017/06/27/ende-der-wanderschaft/ Gilad Atzmon: Horst Mahler … Horst Mahler: Strafanzeige vom 24.11.2017 (Video 3:06 u. Texte) weiterlesen

Auf dass Deutschland lebe!

https://www.youtube.com/watch?v=KFy-O0cP8f8 Wach auf, Deutscher! wach auf! Deutschland ist in Gefahr! Steh auf, Deutscher! steh auf! Gefahr, wie niemals war! -- Dich hasst ein Gegenvolk, der Teufel scheint sein Gott, Buchstaberei sein Nam', will Knecht dich oder tot, Raubt aus, verheert die Welt, wirrt sie zum Einerlei, Verdreht Leib, Seele, Geist, dass sein Nam' einzig sei. … Auf dass Deutschland lebe! weiterlesen

Ein Fall von Staunen

Für den griechischen Philosophen des Altertums Platon war das Staunen der Anfang aller Philosophie: "Das Staunen ist die Einstellung eines Mannes, der die Weisheit wahrhaft liebt, ja es gibt keinen anderen Anfang der Philosophie als diesen.“ (Theaitetos 155 d) Aristoteles, sein Schüler, folgte ihm darin: Die Philosophie würdigt Dinge kritischer Betrachtung, die zunächst als selbstverständlich … Ein Fall von Staunen weiterlesen

Die Quintessenz der vedischen Weisheit

Die indischen Veden gehören neben den gemeißelten Texten des Ägypters Thot und dem iranischen Avesta zu den ältesten heiligen Schriften der Menschheit. Lange Zeit wurden sie nur mündlich überliefert und erst spät schriftlich festgehalten, was gegen 500 v. Chr. abgeschlossen war. Das Besondere an ihnen ist, dass sie bis in vorgeschichtliche Zeiten zurückreichen, immer lebendig … Die Quintessenz der vedischen Weisheit weiterlesen

Bittbrief an den Botschafter Ungarns in der Bundesrepublik Deutschland wegen Herrn Horst Mahler

Dr. Gunther M. Michel (XXX) Seiner Exzellenz dem Botschafter von Ungarn in der Bundesrepublik Deutschland Dr. Péter Györkös Unter den Linden 76 10117 Berlin (XXX), 29. Mai/ 2. Juni 2017 Sehr geehrter Herr Dr. Györkös, mit Anteilnahme verfolge ich seit einiger Zeit das Schicksal von Herrn Horst Mahler. Gewiss ist Herr Mahler auch für Sie kein … Bittbrief an den Botschafter Ungarns in der Bundesrepublik Deutschland wegen Herrn Horst Mahler weiterlesen