Fährnis und Wacherhalten Deutschen Glaubens. Von Mathilde Ludendorff (1877 – 1966)

Wie fest dünkt uns das eingeborene Gotterleben in den Völkern gesichert, und wie grausam möchte seine Ungleichheit in den Rassen dem flüchtigen Denker dünken! War nicht alles, was wir als Wesensart Deutschen Gottglaubens und Deutschen Gutseins nannten, so hellicht, so gottinnig, daß uns diese Rasse vor anderen "bevorzugt" erscheinen möchte? Sie scheint uns freilich bevorzugt, … Fährnis und Wacherhalten Deutschen Glaubens. Von Mathilde Ludendorff (1877 – 1966) weiterlesen

Advertisements

Karl Bröger (1886 – 1944): Deutschland stirbt nicht

Vorhin ist ein Buch angekommen. Für einen Heller und einen Knopf gekauft. Staubig, doch augenscheinlich schimmelfrei - vom Dachboden, nicht aus dem Keller: Karl Bröger, Sturz und Erhebung - Gesamtausgabe der Gedichte, Eugen Diederichs Verlag, Weimar 1943, 243 Seiten. Karl Bröger (1886 - 1944), in die Geschichte der deutschen Literatur eingegangen, aber heute fast vergessen, … Karl Bröger (1886 – 1944): Deutschland stirbt nicht weiterlesen

Frühlingsausfahrt

Steh auf vom müden Sitz! streif aus in Frühlingsfluren! Am Hof die Hecke blüht, der Bau'r stutzt Bäum und Gras, im Acker hockt die Dohl, gemächlich hoppt der Has, ein Reiher aufgestört kreist unsichtbare Spuren... Ist nicht dem Himmelsblau, das endlostief sich weitet, das frische Grün der Erde herrlich hingebreitet? Suchst du den rechten Weg, … Frühlingsausfahrt weiterlesen

Der Betrug des Feminismus

https://www.youtube.com/watch?v=o1RunCL1LS0 Der Feminismus ist die subtilste Form der Unterdrückung des Weibes, da das Weib durch den Feminismus dem männlichen Wertesystem unterworfen wird, was jedoch de facto nur zur Ent-weiblichung des Weibes führt, die das Weib dann auch noch freudig als seine "Befreiung" annehmen soll, während doch in Wahrheit niemand mehr versklavt ist, als der, der … Der Betrug des Feminismus weiterlesen

Deutsches Volk und Vaterland

Deutschland - das Land der Dichter und Denker (Video) Youtube-Wiedergabeliste "Deutsches Volk und Vaterland"  

Leopold von Schröder: Der Himmelsgott, das höchste gute Wesen der arischen Urzeit

MOTTO: DU HAST UNS GESCHAFFEN ZU DIR HIN UND UNSER HERZ IST UNRUHIG, BIS ES FRIEDEN FINDET IN DIR. AUGUSTINUS, BEKENNTNISSE I, I. (...) Die arischen Völker glaubten und verehrten schon in der Urzeit einen   h ö c h s t e n   G o t t ,   der im Himmel wohnend, … Leopold von Schröder: Der Himmelsgott, das höchste gute Wesen der arischen Urzeit weiterlesen