Frömmigkeit indoeuropäischer Artung. Von Prof. Dr. Hans F. K. Günther

Es zeigt sich unverkennbar, daß indogermanische Frömmigkeit nicht in irgendeiner Furcht wurzelt, weder in Furcht vor der Gottheit noch in Furcht vor dem Tode. Der Satz des spätrömischen Dichters, menschliche Furcht habe die Götter geschaffen (Statius, Thebais III, 661: primus in orbe fecit deos timor), kann auf die höchsten Erhebungen indogermanischer Frömmigkeit nicht angewandt werden. … Frömmigkeit indoeuropäischer Artung. Von Prof. Dr. Hans F. K. Günther weiterlesen