Netzwerk gegen Antideutsche

estomiles.wordpress.com / "Deutsches Herz verzage nicht" hat sich dem Netzwerk gegen Antideutsche angeschlossen. Aus der Selbstdarstellung des Netzwerks: "Es geht um die eigene Vorbereitung auf den Tag X mit gleich-fühlenden und -denkenden Menschen, um sich gegenseitig zu helfen und zu organisieren…eine möglichst weitreichende Vernetzung von Menschen, die ihr Heimatland, ihre Kultur und Sprache schützen und verteidigen wollen… … Netzwerk gegen Antideutsche weiterlesen

Frühlingsausfahrt

Steh auf vom müden Sitz! streif aus in Frühlingsfluren! Am Hof die Hecke blüht, der Bau'r stutzt Bäum und Gras, im Acker hockt die Dohl, gemächlich hoppt der Has, ein Reiher aufgestört kreist unsichtbare Spuren... Ist nicht dem Himmelsblau, das endlostief sich weitet, das frische Grün der Erde herrlich hingebreitet? Suchst du den rechten Weg, … Frühlingsausfahrt weiterlesen

Pflichtenheft der Deutschen. Von Horst Mahler (11. Nov. 2001)

Glaube an dein Volk und du glaubst wahrhaft an dich selbst. Liebe dein Volk und du wirst wahrhaft geliebt. Verlache die Lügen der Sieger und erforsche die Wahrheit im Vertrauen auf dein Volk! Verachte die Diener der Lüge, denn sie säen Haß und bringen Zerstörung über die Völker! Führe die an der Lüge Erblindeten, damit … Pflichtenheft der Deutschen. Von Horst Mahler (11. Nov. 2001) weiterlesen

Deutsches Volk und Vaterland

Deutschland - das Land der Dichter und Denker (Video) Youtube-Wiedergabeliste "Deutsches Volk und Vaterland"  

Zitate großer Deutscher zum Ersten Grundsatz der Deutschen: „Freiheit, Tugend, Gott: die drei Worte bewahret euch. Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt.“

FRIEDRICH VON SCHILLER, 1759 [Marbach am Neckar] – 1805 [Weimar], Dichter: "Die Worte des Glaubens. Drei Worte nenn' ich euch, inhaltschwer, Sie gehen von Munde zu Munde, Doch stammen sie nicht von außen her; Das Herz nur gibt davon Kunde. Dem Menschen ist aller Werth geraubt, Wenn er nicht mehr an die drei Worte glaubt. … Zitate großer Deutscher zum Ersten Grundsatz der Deutschen: „Freiheit, Tugend, Gott: die drei Worte bewahret euch. Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt.“ weiterlesen

Zitate großer Deutscher zu Volk und Vaterland

WALTHER VON DER VOGELWEIDE, um 1160 - um 1230, Lyriker und Sänger: "... Lande hab' ich viel gesehn, / Nach den Besten blickt' ich allerwärts: / Übel möge mir geschehn, / Wenn ich je bereden ließ mein Herz, / Daß ihm wohlgefalle / Fremder Lande Brauch: / Wenn ich lügen wollte, lohnte mir es auch? … Zitate großer Deutscher zu Volk und Vaterland weiterlesen

Vorbemerkung zu den „Grundsätzen der Deutschen“

Das deutsche Volk ist in großer Gefahr, wohl in der größten Gefahr seiner 1300 Jahre alten Geschichte und viele tausend Jahre alten Vorgeschichte: es steht in der Gefahr des Volkstods durch Genozid (Völkermord) mittels Multikulturalisierung, Zwangsvermischung u.a. Langsam, nach und nach werden immer mehr Deutsche sich der Gefahr bewusst. Sie fragen sich selbst und einander, was … Vorbemerkung zu den „Grundsätzen der Deutschen“ weiterlesen

Zum Begriff „Volk“

  Volk [...] Volksgemeinschaft als Fundament eines jeden Volkes Volk (über mittelhochdeutsch volc aus althochdeutsch folc, dies aus urgermanisch fulka „Haufen, Kriegsschar, Heerhaufen“, auch „Gefolgschaft“) ist die menschliche Gemeinschaft, die durch gleiche Abstammung, gleiche Rassengrundlage, gleiche Sprache und Kultur, gleiches Brauchtum, einen gemeinsamen Heimatboden und gemeinsames Schicksal (Geschichte) sowie kollektives geschichtliches Bewußtsein verbunden ist und … Zum Begriff „Volk“ weiterlesen

Grundsätze der Deutschen

Freiheit, Tugend, Gott: die drei Worte bewahret euch. Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt. Denken was wahr, fühlen was schön und wollen was gut ist. Der Deutsche strebt nach Tugend aus germanischem, christlich-abendländischem und preußischem Erbe. Der Deutsche bekennt sich offen zum Deutschtum und zur germanisch-deutschen Blutabstammung und Gesinnung. Der Deutsche … Grundsätze der Deutschen weiterlesen