Impressum

„Deutsches Herz, verzage nicht,
tu‘ was dein Gewissen spricht,
dieser Strahl des Himmelslichts:
Tue recht und fürchte nichts!“
Ernst Moritz Arndt (1769-1860)

Haftungshinweis:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg (Aktenzeichen: 313 0 85 / 98) entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Daher distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen auf den gelinkten Seiten angebotenen Inhalten und machen uns die dortigen Inhalte nicht zu eigen.
Auf unseren Seiten finden Sie Verweise (Links) auf andere Webseiten. Sobald Sie unsere Seite über einen dieser Links verlassen, können wir keine Gewähr für den Inhalt der verlinkten Websites übernehmen. Da externe Inhalte ohne unserer Wissen verändert werden können, distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich vom Inhalt aller auf dieser Seite verlinkten externen Webseiten. Sollten Sie dort strafbare oder rechtswidrige Inhalte finden, so werden wir infrage kommende Links auf unseren Seiten nach Hinweis umgehend entfernen.
Ich distanziere mich hiermit also ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/Emails angebrachten Links.
Ferner sage ich persönlich nichts, behaupte nichts und leugne nichts im Sinne des § 130 – es sei denn in nicht-anonymen, namentlich gezeichneten Beiträgen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Inhalte:
Die Inhalte dieses Blogs stehen unter Urheberrecht. Die nichtkommerzielle Verbreitung unter Quellenangabe ist gestattet, soweit dadurch nicht Rechte Dritter verletzt werden.- Sollte jemand seine Rechte verletzt sehen, bitten wir ihn, Kontakt mit uns aufzunehmen und uns seine Beschwerde vorzulegen.

***

2 Gedanken zu „Impressum

  1. Guten Morgen,
    können Sie mir eine Quelle senden über den Beweis dass Hitler kein Geld von jüdischer Seite genommen hat?
    Ich würde den Punkt jetzt rein geschichtlich ein für allemal sicher wissen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Fritz Pfandl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.