Nationale Medien (Stand: 23.11.2019)

Übernommen von: de.metapedia.org   Unter nationalen Medien versteht man im engeren Sinn Medien aller Arten, die zum Wohle der eigenen Nation bzw. des Volkes sind. Im weiteren Sinn werden darunter alle Medien verstanden, die im Gegensatz zu internationalen Medien nur für den Raum einer Nation gemacht werden. Nationale und patriotische Kräfte unterfallen in der BRD einer harschen öffentlichen Ächtung. Gastwirte, die nationale Versammlungen … Nationale Medien (Stand: 23.11.2019) weiterlesen

„Gott ist Geist.“ Podiumsgespräch Heidentum vs. Christentum am 6. April 2019 in Harztor (Thüringen)

"Jeder, der für das deutsche Volk kämpft, ob Christ oder Heide, ist mein Kamerad" (Meinolf Schönborn). Das ist auch meine Einstellung. https://youtu.be/U3OlyRvyhsA Kurzverweis: https://wp.me/p2UUpY-1YB

Drittes Reich

Das folgende ist die Spiegelung eines gleichnamigen Metapedia-Artikels (Stand: 4. März 2019). Da Metapedia in der Vergangenheit immer wieder einmal ausgefallen ist, mag es nicht überflüssig sein, manche Artikel daraus zu spiegeln.  *** Drittes Reich Für weitere Bedeutungen siehe Drittes Reich (Auswahlseite) Drittes Reich war die Bezeichnung des nationalsozialistischen Deutschen Reiches von 1933 bis 1945 und zugleich eine uralte Prophetie.[1] Im … Drittes Reich weiterlesen

Judentum und Deutschtum – die streitenden Reiche. Brief Horst Mahlers vom 11. Februar 2019 aus dem Gefängnis

Horst Mahler Anton-Saefkow-Allee 22 14772 Brandenburg am 11. Februar 2019 Lieber Herr Michel, ich komme erst langsam wieder dazu, Briefe zu schreiben. Ihr Brief vom 11.11.2018 hat mich tief berührt. Es gibt doch noch Dichter in unserem Land. Ihr Satz: "Dabei bin ich zur Einsicht gelangt, dass das in Jesus Christus aufscheinende Gotterlebnis, die von … Judentum und Deutschtum – die streitenden Reiche. Brief Horst Mahlers vom 11. Februar 2019 aus dem Gefängnis weiterlesen

Buchempfehlung: „Gedanken hinter Stacheldraht“ von Reichsarbeitsführer Generalmajor Konstantin Hierl (1875–1955)

Von Kameraden habe ich das Buch "Gedanken hinter Stacheldraht" von Konstantin Hierl bekommen. Ursprünglich erschien es 1953 in Heidelberg. Im Januar 2019 ist eine preisgünstige Neuauflage herausgekommen. Ich möchte dieses schmale Bändchen (150 Seiten) empfehlen. Es ist eine Schatzkammer von Gedanken aus deutschem Geist und reicher Lebenserfahrung. Grundlegende Themen des persönlichen und Volkslebens werden behandelt. … Buchempfehlung: „Gedanken hinter Stacheldraht“ von Reichsarbeitsführer Generalmajor Konstantin Hierl (1875–1955) weiterlesen

Adolf Hitler: Rede im Berliner Sportpalast, 10. Februar 1933 (Historisches Ton- und Bilddokument; Video 38:14)

https://www.youtube.com/watch?v=OsUB0TOfMRw  *** Ersatzvideo, falls das obige Video blockiert ist: https://www.youtube.com/watch?v=6YhwIr5Gh2w *** Kurzverweis: https://wp.me/p2UUpY-1VY *** Aktualisierung Videos mit vollständigen Reden Adolf Hitlers werden inzwischen von den großen Medienplattformen gelöscht. Hier ist eine Tonaufnahme: https://archive.org/details/19330210AdolfHitlerRedeImBerlinerSportpalast59m160Kbps

Metapedia ist wieder da

Im November 2018 von den üblichen Feinden des deutschen Volkes gehackt, jetzt wieder da - sicherer als je zuvor! Ein unverzichtbares Hilfsmittel im Kampf um unsere Befreiung: https://de.metapedia.org/wiki/Hauptseite

Börries von Münchhausen (1874–1945): Hunnenzug

Finsterer Himmel, pfeifender Wind, Wildöde Heide, der Regen rinnt, Von fern ein Schein, wie ein brennendes Dorf, Mattdüsterer Glanz auf den Lachen im Torf. Da plötzlich ein stampfendes, dumpfes Geroll Wie drohenden Wetters steigender Groll, Und lauter und lauter erdröhnt die Erde Vom stürmischen Nahn einer wilden Herde. Ein Hunnenschwarm mit laut jauchzendem Ruf! Dumpf … Börries von Münchhausen (1874–1945): Hunnenzug weiterlesen

Karl Joseph Simrock (1802–1876): Drusus‘ Tod

Drusus ließ in Deutschlands Forsten Goldne Römeradler horsten, An den heil'gen Göttereichen Klang die Axt mit freveln Streichen. Siegend fuhr er durch die Lande, Stand schon an der Weser Strande, Wollt' hinüber jetzt verwegen, Als ein Weib ihm trat entgegen. Übermenschlich von Gebärde Drohte sie dem Sohn der Erde: »Kühner, den der Ehrgeiz blendet, Schnell … Karl Joseph Simrock (1802–1876): Drusus‘ Tod weiterlesen