Damit Deutschland lebe (Text und Video)

https://www.youtube.com/watch?v=KFy-O0cP8f8 Wach auf, Deutscher! wach auf! Deutschland ist in Gefahr! Steh auf, Deutscher! steh auf! Gefahr, wie niemals war! -- Dich hasst ein Gegenvolk, der Teufel scheint sein Gott, Buchstaberei sein Nam', will Knecht dich oder tot, Raubt aus, verheert die Welt, wirrt sie zum Einerlei, Verdreht Leib, Seele, Geist, dass sein Nam' einzig sei. … Damit Deutschland lebe (Text und Video) weiterlesen

Advertisements

Paul von Hindenburg über seine Erziehung

PAUL VON HINDENBURG, 1847 [Posen] – 1934 [Gut Neudeck/Ostpreußen], Generalfeldmarschall, Reichspräsident: "Beide Eltern bestrebten sich, uns einen gesunden Körper und einen kräftigen Willen zur Tat für die Erfüllung der Pflichten auf den Lebensweg mitzugeben. Sie bemühten sich aber auch, uns durch Anregung und Entwickelung der zarteren Seiten des menschlichen Empfindungs das Beste zu bieten, was … Paul von Hindenburg über seine Erziehung weiterlesen

Zitate und Erläuterungen zum Zweiten Grundsatz der Deutschen: „Denken was wahr, fühlen was schön und wollen was gut ist. Der Deutsche strebt nach Tugend aus germanischem, christlich-abendländischem und preußischem Erbe.“

JOHANN GOTTFRIED HERDER, 1744 [Mohrungen/Ostpreußen] - 1803 [Weimar], Dichter, Kulturphilosoph: "Denken was wahr, fühlen was schön und wollen was gut ist." IMMANUEL KANT, 1724 [Königsberg] – 1804 [Königsberg], Philosoph: "Tugend ist die moralische Stärke in Befolgung seiner Pflicht, die niemals zur Gewohnheit werden, sondern immer ganz neu und ursprünglich aus der Denkungsart hervorgehen soll." (Anthropologie … Zitate und Erläuterungen zum Zweiten Grundsatz der Deutschen: „Denken was wahr, fühlen was schön und wollen was gut ist. Der Deutsche strebt nach Tugend aus germanischem, christlich-abendländischem und preußischem Erbe.“ weiterlesen

Zitate großer Deutscher zum Ersten Grundsatz der Deutschen: „Freiheit, Tugend, Gott: die drei Worte bewahret euch. Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt.“

FRIEDRICH VON SCHILLER, 1759 [Marbach am Neckar] – 1805 [Weimar], Dichter: "Die Worte des Glaubens. Drei Worte nenn' ich euch, inhaltschwer, Sie gehen von Munde zu Munde, Doch stammen sie nicht von außen her; Das Herz nur gibt davon Kunde. Dem Menschen ist aller Werth geraubt, Wenn er nicht mehr an die drei Worte glaubt. … Zitate großer Deutscher zum Ersten Grundsatz der Deutschen: „Freiheit, Tugend, Gott: die drei Worte bewahret euch. Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt.“ weiterlesen

Zitate großer Deutscher zu Volk und Vaterland

WALTHER VON DER VOGELWEIDE, um 1160 - um 1230, Lyriker und Sänger: "... Lande hab' ich viel gesehn, / Nach den Besten blickt' ich allerwärts: / Übel möge mir geschehn, / Wenn ich je bereden ließ mein Herz, / Daß ihm wohlgefalle / Fremder Lande Brauch: / Wenn ich lügen wollte, lohnte mir es auch? … Zitate großer Deutscher zu Volk und Vaterland weiterlesen

Vorbemerkung zu den „Grundsätzen der Deutschen“

Das deutsche Volk ist in großer Gefahr, wohl in der größten Gefahr seiner 1300 Jahre alten Geschichte und viele tausend Jahre alten Vorgeschichte: es steht in der Gefahr des Volkstods durch Genozid (Völkermord) mittels Multikulturalisierung, Zwangsvermischung u.a. Langsam, nach und nach werden immer mehr Deutsche sich der Gefahr bewusst. Sie fragen sich selbst und einander, was … Vorbemerkung zu den „Grundsätzen der Deutschen“ weiterlesen

Grundsätze der Deutschen

Freiheit, Tugend, Gott: die drei Worte bewahret euch. Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt. Denken was wahr, fühlen was schön und wollen was gut ist. Der Deutsche strebt nach Tugend aus germanischem, christlich-abendländischem und preußischem Erbe. Der Deutsche bekennt sich offen zum Deutschtum und zur germanisch-deutschen Blutabstammung und Gesinnung. Der Deutsche … Grundsätze der Deutschen weiterlesen