Endzeitnotizen (16): Die Rote Färse (hebr. Paráh Adumáh; engl. The Red Heifer) und ihre Bedeutung für die Endzeitchronologie

Wie schon gesagt, sind die eschatologischen Hauptgeschehnisse oder Hauptmomente, die der Menschheit bevorstehen, in zeitlicher Reihenfolge diese:

* Die Entrückung (Vorentrückung)
* Die siebenjährige Drangsalszeit (Trübsalszeit) mit dem Antichristen
* Die Schlacht von Harmagedon und die Wiederkunft Jesu am Ende der Drangsal
* Das tausendjährige Friedensreich (Millennium)
* Satans letzter Aufstand
* Der ewige Zustand (Neuer Himmel und Neue Erde usw.)

(Nach John MacArthur & Richard Mayhue, Biblische Lehre – Eine systematische Zusammenfassung biblischer Wahrheit, Berlin 2020, S. 1180–1202)

Dieses Schema sollte man sich einprägen, um die Beiträge dieser Serie von – nicht systematisch geordneten – Endzeitnotizen jeweils richtig einordnen zu können.

In der Mitte der Trübsalszeit, also dreieinhalb Jahre nach ihrem Beginn, wird der Antichrist den Tempel in Jerusalem schänden. Damit dies geschehen kann, muss ein Tempel zuvor erbaut worden sein. Dem Vernehmen nach sind die Vorbereitungen dazu in Israel so weit fortgeschritten, dass ein funktionsfähiger Tempel in drei bis sechs Monaten errichtet werden kann.

Zur Erläuterung. In der Geschichte Israels sind vier Tempel zu unterscheiden – zwei vergangene und zwei zukünftige:

1. der erste Tempel, auch Tempel Salomos genannt;
2. der zweite Tempel, der von Serubbabel und Herodes erbaut wurde und zu Lebzeiten des Herrn Jesus Christus bestand;
3. der dritte Tempel, auch Tempel der Trübsal oder Tempel des Antichristen;
4. der vierte Tempel, auch der Tempel Hesekiels oder Tempel des Tausendjährigen Reiches genannt.

Damit der bevorstehende dritte Tempel eingeweiht werden kann, wird unter anderem eine fehlerlose (koschere) Paráh Adumáh – Rote Färse benötigt.
Was ist die rote Färse? Dazu siehe den Artikel Para Aduma der Deutschen Bibelgesellschaft.

In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Nachrichten über die Aufzucht von roten Kühen und über geeignete Kandidaten für eine koschere rote Färse publiziert:

BREAKING NEWS: Neuigkeiten zu den roten Kühen

Über den letzten Stand der Dinge berichten diese Videos vom 3. März 2021:

Red Heifer Update March 1 2021 — The Temple Institute (2:20)

RED ALERT! RED HEIFER UPDATE! TOL QH — TOL End Times (10:74)

Der Prämillennialismus ist keine Phantasterei. Nur mit seiner Sichtweise können die Staatsgründung Israels 1948 und die Vorbereitungen zum Bau eines dritten (antichristlichen!) Jerusalemer Tempels bibelprophetisch-heilsgeschichtlich erklärt werden. Die bei den Großkirchen verbreitete amillenniale und postmillenniale Sicht kann mit den Bemühungen um eine rote Färse wohl nichts anfangen, außer sie für eine Verrücktheit halten. Ebenso die säkulare Sicht:

Rote Kühe sollen den Tempelberg zurückerobern

Die rote Färse ist ein Vorzeichen in einer Reihe von biblischen Vorzeichen, die auf die große Nähe der Trübsalszeit und damit erst recht der Entrückung deuten (die ein Teil der ersten Auferstehung ist). Siehe dieses Video über die Vorentrückungs-Konvergenztheorie:

Rapture Convergence Theory – The Introduction (Improved Audio Version) — TOL End Times (30:54)

Auch lehrreich:

Die rote Färse und der dritte Tempel in der Endzeit-Prophezeiung — messianicbible [Automatische Übersetzung]

***

Originalartikel: https://gloria.tv/post/61REcYbZA9Ax2UPmkoDBtfitB

***

Kurzlink: https://wp.me/p2UUpY-7yI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.