Endzeitnotizen (14): Das Tausendjährige Reich (Offenbarung 20,1-10)

Dieses Kapitel bestätigt, daß Christus selbst tausend Jahre lang auf Erden herrschen wird. Wenn man es wörtlich versteht, bietet seine Deutung keinerlei Schwierigkeiten. Da viele Bibelexegeten jedoch die Vorstellung ablehnen, daß Christus nach seinem zweiten Kommen für tausend Jahre auf der Erde herrschen wird, zielen ungewöhnlich viele Auslegungen der folgenden Passage auf eine Leugnung des Tausendjährigen Reiches ab. Dabei gibt es drei Hauptthesen, die dann jeweils noch variiert werden können.

Die neueste These ist – vor allem in den USA – unter dem Begriff „Postmilleniarismus“ bekannt. Nach Ansicht ihrer Verfechter beziehen sich die tausend Jahre, von denen in Kapitel 20 die Rede ist, auf den Triumph des Evangeliums in der Zeit bis zum zweiten Kommen Christi, die Wiederkunft Christi folgt also erst auf das Tausendjährige Reich. […] Ihre optimistische Grundhaltung besagt, daß Christus durch das Werk der Kirche und die Predigt des Evangeliums schon jetzt geistlich auf Erden herrscht. Diese Ansicht ist jedoch im 20. Jahrhundert aufgrund des Aufkommens vieler antichristlicher Tendenzen und der Erkenntnis, daß die Welt in geistlicher Hinsicht keinerlei Fortschritte macht, revidiert worden.

Eine zweite wichtige Richtung ist der „Amilleniarismus“, der ein Tausenjähriges Reich oder eine Herrschaft Christi auf Erden überhaupt leugnet. Das Tausendjährige Reich Christi wird auf die geistliche Herrschaft in den Herzen der Gläubigen reduziert. Seine Herrschaft besteht entweder über die Menschen auf Erden, die an ihn glauben, oder im Himmel. Weder die amilleniaristische noch die postmilleniaristische These erlauben es, Offenbarung 20 wörtlich zu verstehen. Gerade die Amillenaristen bieten eine Vielzahl von Deutungen der entsprechenden Passagen der Offenbarung an. Ihr Ansatz läßt sich mit einiger Sicherheit nur bis in das 4. oder 5. Jahrhundert, auf Augustinus, zurückverfolgen, nicht weiter. […]

Eine dritte Deutung ist die prämilleniaristische, die von der Annahme ausgeht, daß das Tausendjährige Reich auf das zweite Kommen Christi folgt. Weil die Wiederkunft Christi dieser These nach vor dem Tausendjährigen Reich stattfindet, kann man von einer prämillenaristischen Abfolge sprechen. Zu ihren Verfechtern gehören im 20. Jahrhundert Lewis Sperry Chafer, Charles L. Feinberg, A. C. Gaebelein, H. A. Ironside, Alva McClain, William Pettingill, Charles C. Ryrie, C. I. Scofield, Wilbur Smith und Merrill F. Unger. Die These selbst läßt sich bis ins 1. Jahrhundert zurückverfolgen, bis zu Männern wie Papias, Justinus Martyr [Justin der Märtyrer] und vielen anderen frühen Kirchenvätern. Die Argumente, die sie stützen, basieren darauf, daß die Ereignisse von Kapitel 20 auf Kapitel 19 folgen und nach dem zweiten Kommen Christi eintreten. Viele Passagen der Schrift sprechen vom zweiten Kommen Christi, dem sich eine gerechte Herrschaft auf Erden anschließt (Ps 2; 24; 72; 96; Jes 2; 9,5-6; 11–12; 63,1-6; 65-66; Jer 23,5-6; 30,8-11; Dan 2,44; 7,13-14; Hos 3,4-5; Am 9,11-15; Mi 4,1-8; Zef 3,14-20; Sach 8,1-8; 14,1-9; Mt 19,28; 25,31-46; Apg 15,16-18; Röm 11,25-27; Jud 14-15; Offb 2,25-28; 19,11-20,6).

Aus dem Gesagten sollte klar geworden sein, daß der Entscheidung, welcher Deutung von Offenbarung 20 man den Vorzug gibt, große Bedeutung zukommt, da von hier aus unsere Haltung zu den prophetischen Passagen der Schrift überhaupt bestimmt wird. Wir vertreten die Auffassung, daß die Ereignisse von Kapitel 20 auf Kapitel 19 folgen. Viele Exegeten gehen außerdem davon aus, daß die Kapitel 21-22 ein chronologisches Geschehen beschreiben (zu weiteren Erörterungen der unterschiedlichen Deutungen s. Walvoord, Revelation, S. 282-290, und The Millenial Kingdom, Grand Rapids 1959, S. 263-275).

Zitiert aus:
John F. Walvoord & Roy B. Zuck (hrsg.), Das Neue Testament erklärt und ausgelegt, Band 5: 1. Korinther – Offenbarung, 3. Aufl., Holzgerlingen 2000, S. 629 f. — (c) Copyright der deutschen Ausgabe 1992 by Hänssler Verlag — (c) Copyright der amerikanischen Ausgabe 1983 by SP-Publications, Chariot Victor Publishing, Colorado Springs, U.S.A.

Gottes Heilsplan verstehen – Überblick über die Welt- und Heilsgeschichte von der Schöpfung bis zur Vollendung (pdf)

Bibelpanorama: Die sieben Zeitalter des Heilswegs in zwölf farbigen Darstellungen (pdf)

***

Originalbeitrag: https://gloria.tv/post/sBkFVG7S1Zoz4d6ez1ihu6AQS

***

Kurzlink: https://wp.me/p2UUpY-7w9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.