Germania – das Volk im Lande des Mitternachtsberges. Deutschland im Brennpunkt der Weltgeschichte

1200px-Untersberg_von_salzburg
Der Untersberg von Salzburg gesehen (Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Untersberg_von_salzburg.jpg)

 

Übernommen von: fallwelt.de


Das Reich wird euch genommen werden
(Matthäus  21,43)
und dem Volk gegeben, welches die rechten Früchte hervorbringt.

Das Volk im Lande des „Mitternachtsberges“

Oktober 2019

Das Reich wird euch genommen
Herrschaft der Dunkelmächte
Deutschland unter Beschuss
Krieg unter Geschlechtslinien
Marcioniter-Schriftstück
Der Mitternachtsberg
Die etwas andere Wahrheit

Das Reich wird euch genommen

Genau das soll Jesus einst gesagt haben. Es steht geschrieben in Matthäus 21, 43.
Diese Aussage wird Grundlage dieses Artikels sein.

Nachfolgend drei etwas unterschiedliche Lesarten.

Math. 21 (Schöningham)

43_ Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird euch genommen und einem Volk gegeben werden, das seine Früchte bringt.“

NeUe

43 Deshalb sage ich euch: Das Reich Gottes wird euch weggenommen und einem Volk gegeben werden, das die rechten Früchte hervorbringt.

Luther

43 Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen und den Heiden gegeben werden, die seine Früchte bringen.

Brisante Aussage

Eine Aussage, die Jesus gemacht haben soll, die sehr bemerkenswert ist und gerade deshalb verwundert es mich, dass es in den Bibeln (habe dazu diverse verglichen) dazu nirgends irgendwelche Anmerkungen (Fußnoten) gibt. Aber die gemachte Aussage ist doch so brisant, dass sie eines Kommentars wert wäre? Wagt man es nicht, selbiges zu erklären oder hat man keine Ahnung von dem, was damit gemeint sein könnte?

„Heiden“ ist zu ungenau

Vielleicht ist man der etwas ungenauen Übersetzung Luther erlegen, dass die Heiden die wären, die das Gottesreich ererben würden. So kann die Bedeutung sicher nicht sein, denn für die Juden sind ja alle Nichtjuden „Gojim“ (im Talmud wird ihnen sogar der Status „Mensch“ aberkannt). Und ein Blick auf das Geschehen in der Welt läßt erkennen, dass solch eine Aussage wenig Bezug zur Realität hätte.

Die Juden wurden verworfen

Das Volk, in dem Jesus lebte, waren die Juden, das dürfte zum Allgemeinwissen gehören. Und diesem Volk soll das Gottes-Reich genommen werden.
Zuerst müsste man abstecken, was mit dem Gottes-Reich gemeint ist. Ich würde den Schluss ziehen, es müsse das Reich sein, mit dem „Gott“ interagiert, um der Welt seine Werte zu vermitteln. Es müsste einen gewissen Vorbildcharakter haben; die Ideale in dem Volk müssten schon etwas Besonderes sein.

Konfliktpotential

Aber Fakt wäre, die Juden, die sich ja immer gerne als das auserwählte Volk Gottes bezeichnen, wären nach Jesus Aussage eben nicht mehr das auserwählte Volk. Deswegen werden sie Jesus auch nicht als ihren Messias akzeptieren, denn mit ihm wäre ihre Illusion, die Auserwählten „Gottes“ zu sein, geplatzt. An dieser Stelle wird schon ersichtlich, dass das neuerliche Szenario Konfliktpotential beinhaltet; zwischen denen, die sich immer noch als die Auserwählten betrachten und jenen, die es in Wahrheit sind.

Dunkel gegen hell

Wenn man jene, die nicht mehr „Gottes Volk“ sind, weil sie die Früchte nicht erbracht haben, nun als die „Dunklen“ bezeichnet, dürfte man die, welche die Früchte hervorbringen, als die „Hellen“ titulieren. Es wird also fortan einen Kampf der Dunklen gegen die Hellen gegeben haben.

Der Sieger schreibt die Geschichte

Ebenfalls nach den Aussagen von Jesus, sollen die „Dunkelmächte“ die Welt beherrschen. Wer die Macht hat, läßt sich an den geopolitischen Entwicklungen ersehen. Und wer die Macht hat, schreibt die Geschichte (auch wenn er diese verändern muss, weil er ja der Gute sein will). Dass die herrschenden Mächte abgrundtief schlecht sind, ist bewiesen. Ihre Strategie, sich immer als die Guten, die Beschützer usw. aufzuspielen, dürfte inzwischen jedem einigermaßen Denkenden erkennbar geworden sein.

Kriege gegen Gott

Daraus ergibt sich, dass jene, die durch die Propagandamedien als die Guten dargestellt werden, eigentlich die Schlechten sein müssen, wohingegen die Bösen im Umkehrschluss eigentlich die Guten sind. Wenn man unter diesem Gesichtspunkt die Geschichte betrachtet, erkennt man deutlich, warum gewisse Kriege stattfanden. Eigentlich waren es meistens Kriege gegen „Gott“ (gegen das Gute und gegen die Wahrheit); dies natürlich nur indirekt, denn man konnte ja nur auf seine irdischen Vertreter Zugriff nehmen.

Herrschaft der Dunkelmächte

Ihre Seelen haben sie verkauft

Den Dunklen gelang es meistens, die Kriege zu gewinnen, weil sie es auch waren, welche die Ereignisse übergreifend orchestrierten.

Luk 4 (Elberfelder)

5_ Und der Teufel führte ihn auf einen hohen Berg und zeigte ihm in einem Augenblick alle Reiche des Erdkreises.
6_ Und der Teufel sprach zu ihm: Ich will dir alle diese Gewalt und ihre Herrlichkeit geben; denn mir ist sie übergeben, und wem irgend ich will, gebe ich sie.

Die Macht vom Teufel bekommen

Der Teufel gibt jenen die Macht, welche ihm ihre Seele verkaufen. Wenn man bereit ist, das zu akzeptieren, bekommt man auf den Verlauf der Geschichte eine ganz andere Sicht. Und wenn man dem Spiel „Dunkel gegen Hell“ eine gewisse Zeitspanne (eine Frist) eingeräumt hat, dann ist zu erwarten, dass gegen Ende des „Spiels“ die Früchte der Spieler mehr und mehr erkennbar werden. Und wir scheinen uns gerade in genau dieser Zeitepoche zu befinden, in der die jeweiligen Früchte offenbar werden. Das zeigt sich jetzt auch daran, dass den Dunklen nach und nach ihre Masken abgerissen werden. Diese Dunklen, vorzugsweise deren Strategen, werden nach und nach in der Öffentlichkeit vorgeführt (die „Sterne“ fallen vom Himmel).

Beispiele

Anfangs waren es eher die kleinen „Fische“, wie z. B. der Filmproduzent Harvey Weinstein (Okt 2017). Dann waren da die Pädophilie-Skandale bei den kath. Priestern; im Juli 2019 kam die Epstein-Verhaftung dazu. Durch diesen Pädophil-Erpresser gerieten viele weitere hochrangige Spieler wie B. Clinton und Prinz Andrew in die Schusslinie (und natürlich viele weitere). Es wurde quasi eine Lawine losgetreten, die sich nicht mehr aufhalten lässt. Das bedeutet: Wir können gerade jetzt beobachten, wie das Spiel seinem Höhepunkt und damit auch seinem Ende entgegengeht. In fast allen gespielten Dramen kommt es erst wenige Minuten vor Schluss zu den Höhepunkten, wo dem Zuschauer die Auflösung präsentiert wird.

Reduzierung der Weltbevölkerung

Es wird ein großes Erwachen geben, wenn jetzt noch enorm viele Skandale offenbar werden. Zwei Namen kann man jetzt schon einmal nennen, Hillary und Biby; zwei, die unendlich viel Verantwortung für einige Geschehnisse der letzten Jahre zu verantworten haben. In die Enge getrieben, kämpfen sie jetzt einen verzweifelten letzten Kampf. Ihr Ziel war es immer einen 3. WK loszutreten. Unter diesem Vorwand hätten sie die angedachten Ziele der Dunklen mit großer Wahrscheinlichkeit umsetzen können, wie die Reduzierung der Weltbevölkerung auf nur noch 500.000, degradiert zu einer Unterrasse, über die sie, die Elite, herrschen könnte(n).

Nach Drehbuch?

Und wenn es sich um ein richtiges Drama handelt, das genau nach Drehbuch abläuft, wird man die ganz GROSSEN wohl erst im wirklichen Finale zu Fall bringen. In fast jedem Actionfilm darf der „Oberböse“ bis fast zum Schluss das Geschehen beherrschen, bis der „Gute“ ihn dann unter ganz dramatischen Situationen doch noch gerade eben, in letzter Sekunde, besiegt. Es bleibt also spannend, aber eben auch gefährlich.

Deutschland unter Beschuss

Germania

Wenn man die kurz angesprochenen Hinweise in Anwendung bringt, gerät das Land „Germania“ in den Fokus des Geschehens, derzeit in erster Linie von Deutschland vertreten.
Kein Land weltweit wurde von den herrschenden Mächten in der jüngeren Geschichte derart in die Zange genommen, um es zu vernichten. Die Geschichtsschreibung spricht zwar von „Eroberungskriegen“, die von den Deutschen zu verantworten sind, doch die offizielle Geschichtsschreibung ist von Lügen durchsetzt. Immerhin mussten die Deutschen als die Alleinschuldigen und die wirklich Bösen in die Geschichte eingehen. Aber wenn der Teufel die Welt beherrscht, sollte man solcher Geschichtsschreibung keinen großen Wahrheitsgehalt beimessen.

Das Gegenteil kann wahr sein

Wenn die derzeitigen Weltenherrscher ihre Macht verlieren, was derzeit beobachtet werden kann, wird auch die verheimlichte und unterdrückte Wahrheit nach und nach bekannt werden. Derzeit werden Kommentare zur Wahrheit von den sozialen Medien in aller Regel gelöscht, Konten werden gesperrt usw. Es gibt gewisse Lügen, die zu Dogmen der Wahrheit erklärt wurden; wer diese leugnet, bekommt Gefängnisstrafen. In einem Land, in dem es angeblich Meinungsfreiheit gibt, ist das sicherlich bemerkenswert. Das zeigt schon, dass es die Meinungsfreiheit nicht gibt, sie ist eine Farce. Ich mag mir nicht vorstellen, wie viele zwischenzeitlich schon gelyncht wurden, nur weil sie die Wahrheit kannten und darüber zu reden begannen.

Völkertausch

Der jüngste Clou der satanischen Mächte ist es, die Deutschen durch Rassenvermischung zu neutralisieren (also bestimmte, genetisch ererbte Fähigkeiten, zu deaktivieren) …. wenn nicht gar durch Übernahme der arabischen Welt zu einer unbedeutenden Minderheit werden zu lassen. Würde dieser perfide Plan aufgehen, wären die Widersacher (also jene, die dem Teufel Widerstand leisten könnten) ausgelöscht, zumindest für längere Zeit. Nur so ist das volksverräterische Verhalten von Merkel und ihren Helfern zu erklären. Sie haben der Machtsucht wegen ihre Seele dem Teufel verkauft. Und da die Presse unter der Macht des „Teufels“ steht; „ich könnte auch andere Namen nennen“, doch in diesem Land macht man sich strafbar, wenn man gewisse Dinge beim Namen nennt.

Es sieht schlecht aus

Momentan sieht es so aus, als wenn die satanischen Mächte erfolgreich wären. Die Deutschen sind ausgeschaltet, sie spielen im Weltgeschehen keine Rolle mehr. Die Masse ist gehirngewaschen und völlig wertlos und die wenigen, welche dieses böse Spiel durchschaut haben, sind ihrer Möglichkeiten beraubt, ernsthaft etwas dagegen unternehmen zu können. Also, wenn nicht noch ein Wunder geschieht, würden die Deutschen ihre Rolle (was das Reich Gottes anbelangt) nicht antreten können. In anderen Teilen von Europa, es könnte Rumänien sein, würden dann die Akteure „Gottes“ zur Wirkung kommen – man könnte es dann einen Plan B nennen.

Hintergrund-Szenarien

Aber wissen wir, was sich im Hintergrund abspielt? Es ist ein Spiel „Gut gegen Böse“. Da gibt es auch gewisse Strategien (ein orchestriertes Drama), welche es nahe legen, dass ganz unerwartet gewisse Ereignisse aus dem Hut gezaubert werden dürften. Stichwort: Dritte Macht, Schläfer … 3. Sargon.

Donald Trump

Aber man schaue auf die USA; hier spielt momentan die Musik, und Trump hat ja zumindest deutsche Wurzeln. Deswegen wird er ja auch von allen Seiten verschmäht, nicht ernst genommen und man fordert seinen Rückzug. Von hier aus könnten also (wenn alles nach Plan geht) Entwicklungen eingeleitet werden, dass Deutschland befreit wird (das ist auch das Zeugnis vieler Seher). In der Prophetie ist ein solches Szenario existent, aber in diesem Zusammenhang muss erwähnt werden, dass auch apokalyptische Ereignisse erwähnt werden.

Krieg unter Geschlechtslinien

Tiefer liegende Ursachen

Die Ursachen liegen jedoch viel tiefer und liegen viel weiter zurück in der Vergangenheit, von der wir bislang nur ein fragmentarisches Wissen haben. Da spielt Atlantis eine Rolle, Lemurien, Hyperborea, der Mars, der kaputte Planet Maldek, die Plejaden und der Orion, um nur mal einige Namen zu nennen. Von ganz verschiedenen Regionen (das schließt auch Welten, Sonnen und Galaxien mit ein) sind wir gekommen, die Seelen, die hier jetzt als Mensch inkarnierten.

Krieg im Himmel

Offenbarung 12 (Schöningham)
7_ Da brach im Himmel Krieg aus. Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache und seine Engel führten Krieg,
8_ vermochten aber nicht standzuhalten; sie wurden aus dem Himmel vertrieben.
9_ Und gestürzt wurde der große Drache – die alte Schlange, genannt Teufel und Satan -, der die ganze Welt verführt. Er wurde auf die Erde geworfen und mit ihm seine Engel.
12_ Darum freut euch, ihr Himmel und ihr, die in ihm wohnt! Doch wehe der Erde und dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch mit großem Zorn hinabgestiegen, weil er weiß, wie wenig Zeit ihm verbleibt.“
17_ Da geriet der Drache in Zorn über die Frau und ging hin, um Krieg zu führen mit den übrigen ihrer Nachkommenschaft, die Gottes Gebote beobachten und festhalten am Zeugnis von Jesus.

Auszugsweise einige Verse aus der Johannesoffenbarung. Der Kampf zwischen gewissen Geschlechtern wird hier ebenfalls gut beschrieben.

Gen 3 (Schöningham)

15_ Feindschaft setze ich zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Nachkommen und ihrem Nachkommen. Er wird dir den Kopf zertreten, und du wirst nach seiner Ferse schnappen.“

Schlange gegen Frau

Auch in der allerersten Prophezeiung, die man in der Bibel findet, wird genau dieser Kampf zwischen gewissen Ahnenreihen erwähnt. – Wenn also dieser Kampf zwischen gewissen Geschlechtslinien vorhergesagt wurde, sollte man das ernst nehmen. Es wirft Licht auf das Geschehen und man kann das Drama von einer höheren Warte aus betrachten.

Zurück zu den Anfängen

Sicherlich inkarnieren gewisse Seelenfamilien vorzugsweise in ganz bestimmten (geeigneten) Geschlechtslinien, die für gewisse Zeitabschnitte auch bestimmte Erdteile bewohnen und das Leben dort beeinflussen (zur Entfaltung bringen). Da hat es natürlich auch so etwas wie Völkerwanderungen gegeben. D. h., wenn man die Geschichte zurückverfolgt, und sich die jeweiligen Konfliktparteien anschaut, wird man zu denselben Seelengemeinschaften kommen, die sich auch damals schon (nur eben an anderen Orten) bekriegt hatten. Ich neige zu der Annahme, dass es sich ursprünglich um einen „Sternen-Krieg“ handelte.

Marcioniter-Schriftstück

Wer bringt die rechten Früchte?

Zurück zu dem Bibeltext aus Math. 21,43, welchen ich anfangs erwähnte. Das Gottes Reich wird einem Volk gegeben, welches die richtigen Früchte hervorbringt. Die Bibel macht dazu keine konkreten Angaben, die mir bekannt wären. Doch gibt es andere erhaltene Schriften, die etwas mehr Licht auf das werfen, was man schon im ersten Jahrhundert wusste.

Marcioniter

Da kommen die Marcioniter ins Spiel, eine gnostisch-christliche Bewegung, die von Marcion (1.-2.Jahrh.) gegründet wurde. Es gab Gegenden, in denen die Marcioniter zahlreicher waren als die so genannte „Amtskirche“. Sie wurden bekämpft; ein Fingerzeig, dass sie der Wahrheit näher waren als die anderen Christen. Es ist überliefert, dass Marcion von Johannes (dem Schreiber der Apokalypse) kurz vor seinem Tod sowohl das „Ur-Evangelium“ als auch die „Jovian-Offenbarung“ ausgehändigt bekam. Die Jovian-Offenbarung gibt es als pdf-Download auf: https://www.akademie-spiritualitaet.de/heilige-schriften
Diese Schriften enthalten sehr viel Wissen, um das Erden-Leben richtig zu begreifen zu können. Das Wissen aus den Bibelbüchern klammert manche Inhalte aus. Ich bin geneigt zu sagen, es handelt sich um eine (vom Teufel) freigegebene (bereinigte) Fassung.

Zitat aus: Jan van Helsing  Geheimgesellschaften, Teil 2

Im ungekürzten Originaltext, der sich im Archiv der „Societas Templi Marcioni“ befindet (Marcioniterorden) sagt Jesus auch, wer das neue Lichtreich hervorbringen wird. Jesus sprach demnach zu zwei germanischen Legionären in einer römischen Legion und sagte, daß es in ihrem Reich – im „Lande des Mitternachtsberges“ sein würde – Deutschland.

(Das ist der Wortlaut, wie er vielfach auch in anderen Artikeln zu finden ist)

Ich habe versucht, etwas mehr über diesen „Originaltext“ in Erfahrung zu bekommen.

Unter: Original-Evangelium des Matthäus (Bruchstücke) fand ich folgenden Auszug:

(Wahrscheinlich Teil der Bergpredigt)

(Bruchstück Nr. 1)
In Abständen von Jahrtausenden habe ich den verschiedenen Völkern der Erde jeweils einzeln wahre Propheten gesandt und viele Jahrhunderte werden vergehen, ehe ich einen solchen Propheten wieder auf die Erde senden werde – und zwar zu einem Volke, das ihn anfangs ablehnen, dann aber – trotz manchen Widerstands der Knechte des Hebräergottes und des Geistes der Hebräerschriften – verstehen und annehmen wird; und so wird dies gute Früchte tragen.

…….

(Bruchstück Nr. 2)
Zu jener Zeit werden viele Menschen jenes Volkes schon zuvor aus eigenem erkannt haben, daß der Hebräergott und der Geist der Hebräerschrift ein Schreckbild der Hölle ist. Und sie werden dieses Schreckensbild von sich weisen und der ewigen Wahrheit werktätig dienen, ohne noch DEN erkannt zu haben, der allein die ewige Wahrheit ist.
Doch auch ihn werden sie schließlich erkennen – in mir! Und sie werden Ruhe in meinem Frieden finden, auch wenn finstere Bosheit anderer Völker sie um ihres Friedens willen beneiden und ihn zu stören trachten wird. Denn mächtig wird das Volk werden über alle diejenigen, die es hassen und mit dem Hasse des Hebräergottes und dessen Anbetern auf Erden gegen es stehen.
Bald dann werden aber auch viele unter den anderen Völkern erkennen, daß sie mit ihrem Hasse dem Satan dienen, in seinem Geiste und nach seinen Gelüsten die Hölle auf Erden bauen wollen – was so dann auch die anderen zur Erkenntnis bringen wird und gute Frucht zeitigen für alle.
Diese dort sind es, von deren fruchtbringendem Volke ich sprach und das ich meine. Und Christus, der Herr, erhob seinen Arm und wies hin zu einer kleinen Gruppe still lauschender Legionäre, welche vom Volke der Germanen waren.

Dokus von „Engeln“

Ob authentisch oder nicht, das vermag ich nicht zu sagen. Gerade in Verbindung mit Jesus wurde eine Vielzahl von Schriften verfasst, und mit Namen gewisser Verfasser in Verbindung gebracht, die selbiges niemals gesagt, geschweige denn geschrieben hatten. Eine gesunde Skepsis ist also angebracht; dennoch sollte man auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Zeitreisende, Engel (Ausserirdische) oder Innerirdische zu gewissen Zeiten Propheten(Kontaktler) mit Informationen versorgt haben. Ein gutes Beispiel wäre der Engel Moroni, der J. Smith 1823 begegnete. Durch ihn wurden Dokumente überreicht, aus denen dann das Buch Mormon und weitere Schriften erstellt wurden. Ist es nicht naheliegend, dass so etwas auch zu anderen Zeiten stattgefunden haben könnte? Auch hier bleibt natürlich eine gewisse Unsicherheit, denn es stellt sich die Frage: Sind die Dokumente, bzw. die Informationen authentisch oder eben Desinformation?

Der Mitternachtsberg

Untersberg

Dieser Mitternachtsberg (siehe das Jan van Helsing-Zitat im vorherigen Kapitel) dürfte mit größter Wahrscheinlichkeit der Untersberg sein. Der Berg liegt zwischen Deutschland und Österreich bzw. Berchtesgaden und Salzburg. Um diesen Berg ranken sich viele Geschichten; hier geschehen gelegentlich Zeitphänomene und auch UFOs werden hier oft beobachtet. So wie für die Tibeter der Kailasch ihr heiliger Berg ist, so ist es für Österreich und Deutschland der Untersberg.

Weitere Schriften mit teils sehr interessanten Inhalten:

Isais-Offenbarung

(91) Gesandt war zu ihnen – auf Allvaters Geheiß – Istara, um wieder zu einen, neu zu bilden der Mitternacht Volk, die Urherren der heiligen Insel.

Ilu-Aschera

10.20 Denn all jene, die zu den Tapferen zählen, werden einkehren nach dem Erdendasein beim Berg der Versammlung in Mitternacht, der zweiten Heimat, von wo aus emporragt der Weltenmast bis zu dem jenseitigen Feuer, dessen Licht unsichtbar strahlt in diese Welt von der jenseitigen her.

Abendland

Warum ist hier vom „Mitternacht-Volk“ die Rede, das kann ich jetzt nicht erklären, doch in späterer Zeit nannte man das Mitternachtsland das Abendland. – Das Abendland ist jetzt nicht zwingend Deutschland, doch Deutschland ist das prägende Gebiet im „Abendland“.

Zitat aus: Der Tag X

Nach den Sajaha Offenbarungen wird der Dritte Sargon aus dem Lande des Mitternachtsbergs kommen. Er würde blutsverwandt sein mit den Babyloniern.

Sajaha: 12 Kap 1

31. Nebukadnezar: Wie aber ergeht es Babylon?
Sajaha: Es wird untergehen für lange Zeit. Erstder Dritte Sargon wird es wiedererrichten im Lande des Nordens. Dort und dann wird es ein neues Babylon geben.
32. Nebukadnezar: Nun sage mir noch dieses, getreue Sajaha: Wird das neue Babylon durch die Zeiten bestehen?

Sajaha: Bestehen und im Lichte herrschen wird es für tausend Jahre, o König!

Sajaha: 12 Kap 2
14. Der Dritte Sargon wird kommen in späterer Zeit. Er wird vertilgen die Knechte der Finsternis mit all ihrem Samen, er wird das Böse ausreißen mit der Wurzel.

27. Eine Schar Aufrechter wird um ihn sein. Ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben, und sie werden der Welt leuchten.

Tausendjähriges Reich

Die tausendjährige Herrschaft dürfte mit der des Menschensohnes (wie es in der Bibel in der Offenbarung 20,4u6 steht) deckungsgleich sein ….. deswegen sehen viele Interpreten auch Jesus als den „Dritten Sargon“ an.

Deutschland im Fokus

An dieser Stelle ließen sich noch viele weitere Punkte einfügen, die einen Bezug zu Deutschland haben, welche in diesem Zusammenhang erwähnenswert wären. Manches hat mit Begebenheiten in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts zu tun, da wurden Kontakte hergestellt (Innerirdische / Außerirdische / Jenseitskontakte), welche ihresgleichen suchen. Nur wenig ist davon der Öffentlichkeit bekannt. Auch ein Kontaktszenario, in dem ich in den 90ern etwas eingebunden war, hatte mehrere Bezugspunkte in Verbindung mit Deutschland. Da waren gewisse Fingerzeige, die ich damals jedoch noch nicht begriffen hatte.

Die etwas andere Wahrheit

Der Bibelgott

Ich habe einige Puzzleteile aneinander gefügt; sicherlich kann auch etwas dabei sein, was nicht ganz stimmig ist. Einige mögen die Bibel als unfehlbare Wissensquelle der ersten Wahl ansehen. Ich sage dazu, wer meint, in einer Welt, in der die Dunkelmächte über fast alle Zeitabschnitte das Sagen hatten, in der Bibel stünde die einzig richtige Wahrheit „Gottes“, ist „auf dem Holzweg“. Außer er würde einräumen, der Bibelgott wäre selber in Wirklichkeit auch nur einer von diesen „Bösen“, und genau das sind die Erkenntnisse der Marcioniter und vieler anderer Gnostiker gewesen.

Die Gnostiker

Und weil diese Gnostiker die Wahrheit hatten (zumindest wesentliche Teile davon erkannt hatten), hatte man sie (die Machthaber in Kirche und Politik, die allesamt Diener des Teufels waren) verfolgt, getötet und ihre Schriften verbrannt.

Jesus

Und Jesus? Werft bitte nicht Jesus in einen Topf mit dem Bibelgott. Überliefert wurde, dass man Jesus gekreuzigt hatte, weil er eben nicht die Dinge lehrte, welche die Obrigkeit guthieß. Er war nicht systemkonform (seine Reden entsprachen nicht der political correctness), wie man heute sagen würde, er musste mundtot gemacht werden. – Wer verlangte selbiges? Es waren die Machthaber des Systems (die Diener des Teufels) in Gestalt der Priesterschaft und der römischen Besatzer.

Die Überlieferungen müssen falsch sein

Und ganz ehrlich, welcher Vater (angenommen, der Bibelgott wäre Jesu Vater gewesen), würde der Exekution seines Sohnes tatenlos zusehen, wenn er die Möglichkeit hätte, sie zu verhindern? In den überlieferten Geschichten muss also richtig der „Wurm“ drin stecken.

Unterdrückte Schriften

Was ich damit sagen will: Schriften, die unterdrückt werden und allenfalls unter gewissen Mühen erlangt werden können, mögen viel näher an der Wahrheit dran sein als jene, die uns als Informationsquellen zur Verfügung stehen. Ich möchte nicht wissen, wie viele Dokumente es noch geben mag, die unter Verschluss sind (Stichwort Vatikan).

Die Wahrheit will gesucht werden ….

(zum Menü dieser Themenreihe)

Autor: B. Freytag


Quelle: www.fallwelt.de/bibel/texte/Mitternachtsland.htm

Diesen Artikel als PDF-Datei herunterladen: Mitternachtsland

***

Kurzverweis: https://wp.me/p2UUpY-2eK

Ein Gedanke zu „Germania – das Volk im Lande des Mitternachtsberges. Deutschland im Brennpunkt der Weltgeschichte

  1. Natürlich sind die Heiden gemeint. Vor der Zwangschristianisierung lebten die Heiden in Harmonie mit der
    Natürlichen ‚Göttlichen‘ Ordnung, sich selbst als ein Teil Gottes empfindend, der man auch ist.
    Mit den Weltreligionen, wurden den Völkern, ein exoterischer Gott
    vor die Nase gesetzt, von den Schaddainbütteln, die in sämtliche Völker eingedrungen sind.
    Bitte auch hier lesen:

    https://fliegende-wahrheit.com/2019/12/07/alle-christen-sind-gehoernte-teil-1-0-wer-war-jesus/

    Es grüsst der W777

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.