Die Neue Offenbarung des Herrn Jesus Christus – Download Links

  1. Die Neue Offenbarung des Herrn Jesus Christus
    • Englisch: The New Revelation of The Lord Jesus Christ
    850 pages, Second Printing, Edition 2019; Copyrights © belong to The Lord Jesus Christ because they are His/ Her Word transmitted through Peter D. Francuch, Ph.D.
    • Russisch: «Новое Откровение Господа Иисуса Христа»
    формат PDF. Предназначен для просмотра на компьютерах и для печати на листах формата А4
    Авторские права © принадлежат Господу Иисусу Христу, потому что это Его/ Ее Слово, переданное через Питера Д. Француха, Д-р филос. наук. Перевод Нечаев В. 1996 г, отредактировано Сухоцкая О. 2019 г.
    • Slowakisch: Nové Zjavenie Pána Ježiša Krista
    preložené do slovenčiny v roku 2019 podľa anglického druhého vydania; 646 strán;
    knižne publikované, k dispozícii je v tlačenej aj v elektronickej forme.
    Autorské práva – Copyright© – patria Pánovi Ježišovi Kristovi, pretože je to Jeho/ Jej Slovo prenesené cez Petra D. Francucha, Ph.D.
    • Spanisch: La Nueva Revelación de El Señor Jesús Cristo
    782 páginas, Primera Impresión al español;
    Los derechos reservados pertenecen al Señor Jesús Cristo porque son Su Palabra transmitida por medio del doctor Peter D. Francuch.
    • Tschechisch: Nové Zjevení Pána Ježíše Krista
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  2. Korollarien zur Neuen Offenbarung des Herrn Jesus Christus
    • Englisch: The Corollaries to The New Revelation of The Lord Jesus Christ
    320 pages, Second Printing, Edition 2019;
    Are only for those readers who have read The New Revelation of The Lord Jesus Christ, and, by their own free will and choice, have accepted its content and ideas as the true Word of The Lord Jesus Christ and made a decision to live in accordance with the precepts of the New Revelation of The Lord Jesus Christ.
    Copyrights © belong to The Lord Jesus Christ because they are His/ Her Word transmitted through Peter D. Francuch, Ph.D.
    • Russisch: «Королларии к Новому Откровению Господа Иисуса Христа»
    формат PDF. (Перевод Оксаны Сухоцкой, 2019 г.)
    Только для тех читателей, которые прочитали «Новое Откровение Господа Иисуса Христа», и, по собственной воле и выбору, приняли его содержание и идеи, как истинное Слово Господа Иисуса Христа и приняли решение жить в соответствии с заповедями «Нового Откровения Господа Иисуса Христа».
    Авторские права © принадлежат Господу Иисусу Христу, потому что это Его/ Ее Слово, переданное через Питера Д. Француха, д-р филос. наук.
    • Slowakisch: Koroláriá k Novému Zjaveniu Pána Ježiša Krista
    269 strán; tretie – redigované vydanie prekladu v roku 2019;
    knižne publikované; k dispozícii sú v tlačenej aj v elektronickej forme.
    iba pre tých čitateľov, ktorí si prečítali Nové Zjavenie Pána Ježiša Krista a ktorí zo svojej vlastnej slobodnej vôle a voľby prijímajú jeho obsah a idey ako pravé Slovo Pána Ježiša Krista, a ktorí učinili rozhodnutie žiť v zhode s poučkami Nového Zjavenia Pána Ježiša Krista.
    Autorské práva – Copyright© – patria Pánovi Ježišovi Kristovi, pretože je to Jeho/ Jej Slovo prenesené cez Petra D. Francucha, Ph.D.
    • Spanisch: Corolarios a la Nueva Revelación de El Señor Jesús Cristo
    268 páginas, Primera Impresión al español, segunda revisión;
    Son solamente para aquellos lectores que hayan leído La Nueva Revelación de El Señor Jesús Cristo, y, por su propia libre voluntad y selección, hayan aceptado su contenido e ideas como la verdadera Palabra de El Señor Jesús Cristo, y hecho una decisión de vivir de acuerdo a los preceptos de La Nueva Revelación de El Señor Jesús Cristo.
    Los derechos reservados pertenecen al El Señor Jesús Cristo porque son Su Palabra transmitida por medio del doctor Peter D. Francuch.
    • Tschechisch: Korolaria Nového Zjevení Pána Ježíše Krista
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  3. Zwiegespräche mit dem Herrn Jesus Christus – Erster Band
    • Englisch: The Dialogs with The Lord Jesus Christ – Volume #1
    932 pages, Second Printing, Edition 2019; and
    • Russisch: «Диалоги с Господом Иисусом Христом» – Том 1
    • Slowakisch: Dialógy s Pánom Ježišom Kristom 1. Diel
    811 strán; tretie – redigované vydanie prekladu v roku 2018; a
    • Spanisch: Diálogos con El Señor Jesús Cristo – Volumen 1
    815 páginas; y
    • Tschechisch: —
    .
  4. Zwiegespräche mit dem Herrn Jesus Christus – Zweiter Band
    • Englisch: The Dialogs with The Lord Jesus Christ – Volume #2
    734 pages, Second Printing, Edition 2019;
    These Dialogs can be considered as a sequence to and continuation of The New Revelation of The Lord Jesus Christ and the Corollaries to The New Revelation of The Lord Jesus Christ.
    Copyrights © belong to The Lord Jesus Christ because they are His/ Her Word transmitted through Peter D. Francuch, Ph.D.
    • Russisch: «Диалоги с Господом Иисусом Христом» – Том 2
    Эти Диалоги можно рассматривать как следствие и продолжение «Нового Откровения Господа Иисуса Христа» и «Короллариев к Новому Откровению Господа Иисуса Христа».
    Авторские права © принадлежат Господу Иисусу Христу, потому что это Его/ Ее Слово, переданное через Питера Д. Француха, Д-р филос. наук.
    • Slowakisch: Dialógy s Pánom Ježišom Kristom 2. Diel
    623 strán; tretie – redigované vydanie prekladu v roku 2018;
    knižne publikované; k dispozícii sú v tlačenej aj v elektronickej forme.
    Tieto Dialógy možno považovať za sériu a pokračovanie Nového Zjavenia Pána Ježiša Krista a Korolárií k Novému Zjaveniu Pána Ježiša Krista.
    Autorské práva – Copyright© – patria Pánovi Ježišovi Kristovi, pretože je to Jeho/ Jej Slovo prenesené cez Petra D. Francucha, Ph.D.
    • Spanisch: Diálogos con El Señor Jesús Cristo – Volumen 2
    612 páginas;
    Estos Diálogos pueden ser considerados como una secuencia y continuación de La Nueva Revelación de El Señor Jesús Cristo, y de Corolarias a la Nueva Revelación de El Señor Jesús Cristo.
    Los derechos reservados pertenecen al El Señor Jesús Cristo porque son Su Palabra transmitida por medio del doctor Peter D. Francuch.
    • Tschechisch: —

    —————-

  5. Grundlagen menschlicher Spiritualität
    • Englisch: Fundamentals of Human Spirituality
    483 pages, Edition 2019; Spiritual Advisory Press 1982, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, BI624 F73 299’.93 81-16660, ISBN 0-939386-01-1, AACR2
    • Russisch: «Основы человеческой духовности»
    • Slowakisch: Základy ľudskej duchovnosti
    preložené do slovenčiny v roku 2016, počet strán 314; k dispozícii sú v tlačenej aj v elektronickej forme
    • Spanisch: Fundamentos de la Espiritualidad Humana
    • Tschechisch: Základy lidské duchovnosti
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  6. Botschaften von innen
    • Englisch: Messages From Within
    278 pages, Edition 2019; Spiritual Advisory Press 1982, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, Library of Congress Catalog Card No. 82-60513, ISBN 0-939386-03-8
    • Russisch: «Сообщения из глубинновнутреннего»
    • Slowakisch: Posolstvá z vnútra
    preložené do slovenčiny v roku 2014, počet strán 193; k dispozícii v elektronickej forme
    • Spanisch: Mensajes del Adentro
    • Tschechisch: Poselství z nitra
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  7. Vier Konzepte der geistigen Struktur von Schöpfung
    • Englisch: Four Concepts of Spiritual Structure of Creation
    119 pages; TMH Publishing, Ltd 1983, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, Library of Congress Catalog Card Number 82-62630, ISBN 0-939386-05-4
    • Russisch: «Четыре концепции духовной структуры Творения»
    • Slowakisch: Štyri pojmy duchovnej štruktúry Stvorenia
    preložené do slovenčiny v roku 2010, počet strán 97; k dispozícii v elektronickej forme.
    • Spanisch: Cuatro Conceptos de la Estructura Espiritual de la Creación
    • Tschechisch: Čtvero pojetí duchovní struktury stvoření
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  8. Realität, Mythen und Illusionen
    • Englisch: Reality, Myths & Illusions
    506 pages; TMH Publishing, Ltd 1984, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, Library of Congress Catalog Card Number 83-51193, ISBN 0-939386-06-2
    • Russisch: «Реальность, мифы и иллюзии»
    • Slowakisch: Realita, mýty a ilúzie
    preložené do slovenčiny v roku 2013, počet strán 308; k dispozícii v elektronickej forme
    • Spanisch: Realidad, Mitos e Ilusiones
    • Tschechisch: —
    .
  9. Wer bist du und warum bist du hier?
    • Englisch: Who Are You And Why Are You Here ?
    256 pages; TMH Publishing, Ltd 1984, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, Library of Congress Catalog Card Number 83-51781, ISBN 0-939386-07-0
    • Russisch: «Кто вы и почему вы здесь?»
    • Slowakisch: Kto si a prečo si tu?
    preložené do slovenčiny v roku 2012, počet strán 160; k dispozícii v elektronickej forme.
    • Spanisch: ¿Quién Eres Y Por Qué Estás Aquí?
    • Tschechisch: Kdo jsi a proč jsi zde?
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  10. Hauptideen der Neuen Offenbarung
    • Englisch: Major Ideas of The New Revelation
    266 pages; TMH Publishing, Ltd 1985, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, Library of Congress Catalog Card Number 84-51914, ISBN -0-939386-08-9
    • Russisch: «Основные идеи Нового Откровения»
    формат PDF. Предназначен для просмотра на компьютерах и для печати на листах формата А4
    • Slowakisch: Hlavné idey Nového Zjavenia
    preložené do slovenčiny v roku 2010, počet strán 194; k dispozícii sú v tlačenej aj v elektronickej forme
    • Spanisch: Ideas Principales de La Nueva Revelación
    • Tschechisch: Hlavní ideje Nového Zjevení
    (Externe Links: ZIP-Ordner; online lesen)
    .
  11. Verständnis und Erfüllung unseres Erdenlebens
    • English: Understanding And Fulfillment of Our Earthly Life
    198 pages; TMH Publishing, Ltd 1985, Santa Barbara, California, Library of Congress Cataloging in Publication Data, Library of Congress Catalog Card Number 84-52358, ISBN -0-939386-09-7
    • Russisch: «Понимание и исполнение нашей земной жизни»
    формат PDF. Предназначен для просмотра на компьютерах и для печати на листах формата А4
    Перевод: Оксана Сухоцкая, 2018; oxigen-05@mail.ru
    Редактирование: Наталья Андреева; техническая обработка: Татьяна Клирова; техническая поддержка: Наталья Целобенок
    • Slowakisch: Chápanie a naplnenie nášho pozemského života
    preložené do slovenčiny v roku 2011, počet strán 170; k dispozícii sú v tlačenej aj v elektronickej forme
    • Spanisch: Comprensión y Cumplimiento de Nuestra Vida Terrestre
    • Tschechisch: —
    .

Zusammengestellt aus: https://sites.google.com/site/newrevelation2001/

Quelle: https://neueoffenbarung.wordpress.com/download/

Kurzverweis: https://wp.me/p2UUpY-26z

Ein Gedanke zu „Die Neue Offenbarung des Herrn Jesus Christus – Download Links

  1. GOTT IST DIE LIEBE (1)

    Lehren und Taten Jesu während Seiner drei Lehramts-Jahre
    In den zehn Bänden dieses Großen Evangeliums, welches das Hauptwerk der sogenannten „Neusalemsschriften“ bildet, sowie in dem durch Leopold Engel gegebenen elften ( Schluß= ) Bande empfangen wir ( gemäß der Verheißung im Evangelium Johannis, Kap. 14, 26 ) eine eingehende „Erinnerung“ alles dessen, was der Herr Jesus in den drei unerschöpflich reichen Jahren Seines öffentlichen Lehramtes „gesagt und getan“ hat und wovon die biblischen Evangelien, entsprechend dem Fassungsvermögen der früheren Menschheit, nur das Allerwichtigste überliefern.

    DAS GROSSE EVANGELIUM JOHANNES – BAND 1

    Lehren und Taten Jesu während Seiner drei Lehramts-Jahre

    – Kapitel 1 –
    Geistige Auslegung der Eingangsworte des Johannesevangeliums ( 2.8.1851)

    Ev.Joh.1,1. Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

    Dieser Vers hat schon eine große Menge von allerleigestaltigen Irrdeutungen und Auslegungen zur Folge gehabt; ja, es bedienten sich sogar barste Gottesleugner eben dieses Textes, um mit
    dessen Hilfe Meine Gottheit um so sicherer zu bestreiten, da sie die Gottheit im allgemeinen verwarfen. Wir wollen aber nun solche Finten nicht wieder vorführen, wodurch die Verwirrung
    nur noch größer statt kleiner würde, sondern sogleich mit der möglich kürzesten Erklärung ans Tageslicht treten; diese, als selbst Licht im Lichte des Lichtes, wird von selbst die Irrtümer
    bekämpfen und besiegen.

    Ein Hauptgrund des Unverständnisses solcher Texte liegt freilich wohl leider in der sehr mangelhaften und unrichtigen Übersetzung der Schrift aus der Urzunge in die Zungen der gegenwärtigen Zeit; allein es ist gut also. Denn wäre der Geist solcher Texte nicht so wohl verborgen, als er es ist, so wäre das Heiligste darin schon lange allertiefst entheiligt worden, was da von größtem Übel wäre für die gesamte Erde; so aber hat man nur an der Rinde genagt und
    konnte zum lebendigen Heiligtume nicht gelangen.

    Nun aber ist es an der Zeit, den wahren innern Sinn solcher Texte zu zeigen allen, die da würdig sind, daran teilzunehmen; dem Unwürdigen aber soll es teuer zu stehen kommen, denn Ich lasse
    bei solcher Gelegenheit mit Mir durchaus keinen Scherz treiben und werde nie einen Handel annehmen.

    Nach dieser nötigen Vorerinnerung aber folge nun die Erläuterung; nur bemerke Ich noch das hinzu und sage, daß hier nur der innere, seelisch- geistige Sinn zu verstehen ist, nicht aber auch
    der allerinnerste, reinste Himmelssinn. Dieser ist zu heilig und kann für die Welt unschädlich nur solchen erteilt werden, die ihn suchen durch ihren Lebenswandel nach dem Worte des Evangeliums. Der bloß innere, seelisch-geistige Sinn aber läßt sich leicht finden, manchmal schon durch die richtige, zeitgemäß entsprechende Übersetzung, was nun sogleich bei der Erläuterung des ersten Verses sich zeigen soll.

    Sehr unrichtig und den innern Sinn sehr verhüllend ist der Ausdruck ,,Im Anfange“; denn dadurch könnte sogar der Gottheit ewiges Dasein bestritten und in Zweifel gezogen werden, was
    auch von einigen älteren Weltweisen geschehen ist, aus deren Schule die Gottesleugner dieser Zeit auch so ganz eigentlich hervorgegangen sind. So wir aber nun diesen Text recht geben
    werden, da wird die Hülle nur sehr dünn erscheinen, und es wird nicht schwer sein, den inneren Sinn durch solche leichte Hülle recht wohl und manchmal sehr genau zu erspähen.

    Also aber laute die richtige Übersetzung: Im Urgrunde, oder auch in der Grundursache (alles Seins), war das Licht (der große heilige Schöpfungsgedanke, die wesenhafte Idee). Dieses Licht
    war nicht nur in, sondern auch bei Gott, das heißt, das Licht trat als wesenhaft beschaulich aus Gott und war somit nicht nur in, sondern auch bei Gott und umfloß gewisserart das urgöttliche
    Sein, wodurch schon der Grund zu der einstigen Menschwerdung Gottes gelegt erscheint, was im nächstfolgenden Texte auch schon von selbst ganz hell ersichtlich wird.

    Wer oder was war denn so ganz eigentlich dieses Licht, dieser große Gedanke, diese heiligste Grundidee alles künftigen, wesenhaften, freiesten Seins? – Es war unmöglich etwas anderes als eben Gott Selbst, weil in Gott, durch Gott und aus Gott unmöglich etwas anderes als Gott Selbst nur Sich in Seinem ewig vollkommensten Sein darstellte; und so mag dieser Text auch also
    lauten: In Gott war das Licht, das Licht durchfloß und umfloß Gott, und Gott Selbst war das Licht.

    Ev.Joh.1,2. Dasselbe war im Anfange bei Gott.

    So nun der erste Vers zur Genüge erleuchtet, von jedermann einigen Lichtes leicht begriffen werden kann, so erklärt sich der zweite Vers von selbst und besagt nur zeugnisweise, daß das
    obbeschriebene Wort oder Licht oder der große Schöpfungsgedanke nicht ein in der Folge des Urgottseins entstandener, sondern ein mit Gott als Selbst Gott gleich ewiger ist und somit nimmer irgend einen einstigen Entstehungsprozeß in sich birgt, darum es denn auch gewisserart zeugnisweise erklärend heißt:

    Dasselbe war im Anfange oder im Urgrunde alles Seins und alles
    späteren Werdens als Urgrund selbst bei, in und aus Gott, also Selbst durch und durch Gott. Ev.Joh.1,3. Alle Dinge sind durch Dasselbe gemacht, und ohne Dasselbe ist nichts gemacht, was
    gemacht ist.In diesem Verse bezeugt sich das nur gewisserart als betätigt und handgreiflich, was da schon im ersten Verse sich als das ,,Wort“ oder ,,Licht“ im Urgrunde alles Seins und Werdens völlig
    gegenwärtig, aber noch nicht als schon ausgegangen bewerkstelligt, klar dargestellt hatte. Es soll demnach dieser dritte Vers rein gegeben auch also lauten: Alles Sein ward aus diesem
    Ursein, welches in Sich Selbst ist der ewige Urgrund Seines Seins durch und durch. Dieses Seins Licht, Wort und Wille stellte Sein höchst eigen Licht, Seine urewige Schöpfungsidee aus Sich Selbst ins feste beschauliche Dasein, und nichts gibt es in der ganzen ewigen Unendlichkeit, was nicht aus demselben Urgrunde und auf demselben Wege ins erscheinliche und beschauliche Dasein getreten wäre. Wer nun diese drei ganz klar erläuterten Verse vollends aufgefaßt hat, dem ist der Vers 4 schon von selbst notwendig einleuchtend klar.

    Ev.Joh.1,4. In Ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Es versteht sich ja schon bei weitem von selbst, daß ein Urgrundsein alles Seins, das Licht alles Lichtes, der Urgedanke aller Gedanken und Ideen, die Urform als der ewige Urgrund aller
    Formen fürs erste nicht formlos und fürs zweite nicht Tod sein konnte, da dieser den vollsten Gegensatz alles wie immer gearteten Seins im Grunde des Grundes bezeichnet. In diesem Worte oder Lichte oder in diesem großen Gedanken Gottes in Gott, und im Grunde des Grundes Gott Selbst, war sonach ein vollkommenstes Leben. Gott war also das urewigste, vollkommenste
    Grundleben in und aus Sich Selbst durch und durch, und dieses Licht oder Leben rief aus Sich die Wesen, und dieses Licht oder dieses Leben war das Licht und also auch das Leben in den
    Wesen, in den aus Ihm hervorgegangenen Menschen; und diese Wesen und Menschen waren sonach völlig ein Ebenmaß des Urlichtes, das in ihnen das Sein, Licht und also auch ein dem
    ewigen Ursein völlig ähnliches Leben bedingte.

    Da aber das Urleben Gottes ein ganz vollkommen freies ist und sein muß, da es sonst so gut wie gar kein Leben wäre, dieses gleiche Leben aber in den geschaffenen Wesen ein und dasselbe
    Leben sein muß, ansonst es auch kein Leben und als sonach Nichtleben auch kein Sein wäre, so ist es ja nur zu handgreiflich klar, daß den geschaffenen Wesen, Menschen, nur ein vollkommen
    allerfreiestes Leben gegeben werden konnte, das sich selbst als ein vollständiges fühlen, aber aus eben diesem Gefühle auch ersehen mußte, daß es kein aus sich selbst hervorgehendes, sondern nur als ein völlig ebenmäßiges aus Gott nach Dessen ewig allmächtigem Willen hervorgegangen ist. Diese Wahrnehmung mußte in allen geschaffenen Wesen vorhanden sein gleich der, daß ihr
    Leben und Sein ein völlig Gott ebenmäßiges sein muß, ansonst sie wieder weder ein Leben noch irgend ein Sein hätten.
    So wir aber diesen Umstand näher betrachten, so ergibt es sich, daß sich in den geschaffenen Wesen notwendig zwei Gefühle begegnen müssen, und zwar erstens und zunächst das Gefühl
    der göttlichen Ebenmäßigkeit oder des Urlichtes Gottes in ihnen und zweitens aus eben diesem Lichte aber dann auch notwendig das Gefühl des zeitgemäßen Werdens durch den Urwillen des
    Schöpfers.

    Das erste Gefühl stellt das Geschöpf unbedingt dem Schöpfer gleich und wie aus sich hervorgehend völlig unabhängig von dem ewigen Urgrunde, als gleichsam solchen in sich selbst
    fassend und bergend; das zweite aus diesem ersten notwendig hervorgehende Lebensgefühl aber muß sich dennoch als ein vom eigentlichen Urgrunde aus sich hervorgerufenes und erst in der Zeitenfolge als in sich selbst als frei manifestiertes und somit vom Haupturgrunde sehr abhängiges ansehen und betrachten.
    Dieses demütigende Gefühl aber macht das erste Hoheitsgefühl ebenfalls zu einem Demutsgefühle, was fürs Hoheitsgefühl freilich wohl eine höchst und unumgänglich nötige Sache ist, wie es in der Folge ganz klar gezeigt wird. Das Hoheitsgefühl streitet ganz gewaltig gegen solch eine Erniedrigung und will das zweite
    Gefühl erdrücken.

    Durch solchen Kampf aber entsteht dann Groll und am Ende Haß gegen den Urgrund alles Seins und aus dem gegen das niedere Demuts- oder Abhängigkeitsgefühl; dadurch erlahmt und
    verfinstert sich aber dann das Hoheitsgefühl, und es wird aus dem Urlicht im geschaffenen Wesen Nacht und Finsternis. Diese Nacht und diese Finsternis erkennt dann kaum mehr das Urlicht in sich und entfernt sich also, als blind und dabei dennoch selbständig, vom Urgrunde seines Seins und Werdens und erkennt solchen nicht in seiner Verblendung.

    Ev.Joh.1,5. Und das Licht scheinet in der Finsternis, und die Finsternis begreift es nicht. Daher mag dann dieses Urlicht leuchten in solcher Nacht, wie es auch leuchten mag; da aber die
    Nacht, die wohl auch aus dem Lichte entstanden ist, keine ordentliche Sehe mehr hat, so erkennt sie das Licht nicht, das da kommt in solche Nacht, um selbige wieder ins rechte Urlicht
    umzugestalten. Sogestaltig kam denn auch Ich als das ewige Ursein alles Seins und als das Urlicht alles Lichtes und Lebens in die Welt der Finsternis zu denen, die aus Mir waren; aber sie erkannten Mich nicht in der Nacht ihres ermatteten Hoheitsgefühls!
    Denn dieser 5. Vers deutet eben darauf hin, wie nach und in den ursprünglichen Maßen und Verhältnissen Ich als ganz Derselbe, Der Ich von Ewigkeit war, in diese von Mir und aus Mir
    geschaffene Welt komme und diese Mich nicht erkennt als ihr eigenstes Grundsein.

    Aber Ich als der Urgrund alles Seins mußte ja aus Meinem urewigen Allichte sehen, wie das Hoheitsgefühl als Urlicht in den Menschen durch den fortwährenden Kampf stets matter und schwächer und sonach als Lebenslicht auch dunkler und am Ende gar finster ward, und daß demnach die Menschen, so Ich zu ihnen in dem ihnen aus Mir gegebenen Ebenmaße käme, Mich nicht erkennen würden, wenigstens gar sehr viele nicht, besonders so Ich als ein reiner
    Deus ex machina ganz unerwartet und unvorbereitet in beschränkter Menschenform zu ihnen käme, und Ich es Mir dann Selbst zuzuschreiben hätte, daß Mich die Menschen als unvorbereitet auf solch Meine Ankunft unmöglich erkennen könnten.

    Ja, wohl sah Ich das von Ewigkeit ein und ließ daher den Menschen schon von ihrem ersten aus Mir geschiedenen Entstehen angefangen bis zu Meiner wirklichen Ankunft durch viele tausend
    Seher, die im Kampfe das Licht nicht verloren, eben solche Meine Ankunft vorhersagen und die Art und Weise und sogar den Ort und die Zeit Meiner Ankunft treulich bezeichnen, und bei Meiner wirklich erfolgten Ankunft ließ Ich große Zeichen geschehen und erweckte einen Mann, in dem ein hoher Urgeist Wohnung nahm, daß er den Blinden verkünde Meine Ankunft und
    volle Gegenwart auf der Erde.
    (…)
    —————————————-
    DAS GROSSE EVANGELIUM JOHANNES – BAND 1
    Lehren und Taten Jesu während Seiner drei Lehramts-Jahre
    Inhaltsverzeichnis ( Auszug )

    1.Geistige Auslegung der Eingangsworte des Johannesevangeliums

    2.Johannes der Täufer zeugt vom Herrn. Vom Wesen Gottes. Vom Fall der Menschen. Gottes Erlösungswege

    3.Die Menschwerdung des Ewigen Wortes. Von der Wiedergeburt. Erste und zweite Gnade

    4.Von Gesetz und Gnade. Erlöser und Gesetz. Vater und Sohn sind eins wie Flamme und Licht

    5.Das Zeugnis des Täufers von sich. Grund der Verleugnung seines Eliasgeistes. Demut des Wegbereiters. Die falschen Vorstellungen des Tempels vom Kommen Christi

    (…)

    http://www.neue-offenbarung.de/page/de/revelation/GEJ1/contents/Inhaltsverzeichnis#cn1
    —————————————-
    GOTT IST DIE LIEBE

    ↓ DAS GROSSE EVANGELIUM JOHANNES – BAND 11 ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/21/niemand-hat-die-absicht-eine-demokratie-zu-errichten/#comment-48585

    ↓WERKE DER NEU= OFFENBARUNG ↓

    http://www.neue-offenbarung.de/page/de/revelation/WERKE_DER_NEU-OFFENBARUNG

    siehe auch:

    ↓ Die Erdenwege des Herrn Jesus ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/21/niemand-hat-die-absicht-eine-demokratie-zu-errichten/#comment-48564

    ↓Vom Sinn des Lebens ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/12/02/im-radikalen-system-paradies-der-welcome-kranken-und-migrations-suizid-suechtigen/#comment-48609

    ↓Vergleichende Anatomie der Engel. (3) ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/12/02/im-radikalen-system-paradies-der-welcome-kranken-und-migrations-suizid-suechtigen/#comment-48604
    —————————————-
    …..Aber zugleich merket ihr auch, wie noch ein gar großer finsterer Teil sich nun bestrebt, das Gewand des Lichtes über sein schwarzes anzuziehen, und daraus und damit aus Eigennutz und Herrschsucht abermals ein neues antichristisches Heidentum zu schaffen ; aber Ich Selbst lasse Meinen Zorn über sie hereinbrechen, d. i. das Feuer Meiner Wahrheit und Meiner Engel der neuen Erde fallen wie mit flammenden Schwertern über sie her, und schlagen jede weitere finstere Bestrebung in die Flucht und in den Abgrund der gänzlichen Vernichtung……

    …… Dann werde auch Ich zu den Meinen kommen als ihr heiliger Vater. Amen !

    Die Frohe Botschaft an das deutsche Volk !

    Deutsches Volk magst ruhig sein, Ich (Ostfront) sehe sie, die vielen Engelein !

    Das ganze Deutschland wird es sein !

    Das sagt euch Ostfront…. der Zimmermann !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.